Auch bei Henning Goldmines war Sven Donhuysen kein Unbekannter (SN MIneral/ IFP AG/EGI – Euro Grund Invest AG)

Auch Sven Donhuysen wird sich in den nächsten Wochen sicherlich der einen oder anderen kritischen Frage stellen müssen im Zusammenhang mit der nun aufgeflammten Diskussion um die sachgerechte Verwendung der Anlegergelder aus den Kapitalanalgen der Canada Gold Trust. Sven Donhuysen gehörte hier, gemäß der beigefügten Webseite, zum Strategieteam. Gerade aber die Strategie eines Unternehmens entscheidet ja oft über das Wohl und Wehe eines Unternehmens, in diesem Fall über den Erfolg oder Misserfolg der Kapitalanlage für die Anleger rund um Canada Gold Trust.

Interessant sicherlich auch einmal zu wissen, für die Anleger, was dann der Experte Sven Donhuysen für seine Beratung an Honorar bekommen hat.

Warum ausgerechnet Sven Donhuysen hier ein geeigneter Berater gewesen sein soll, wäre die sich anschließende Frage. Seine Rolle beim Unternehmen SN Mineral Mining sehen wir da nicht unbedingt als eine Referenz an. Viel kritischer kann man aber als Außenstehender die Übernahme der Euro Grund Invest EGI durch Sven Donhuysen sehen. Jenem Unternehmen das zum Unternehmenskonglomerat von Malte Hartwieg gehört.

Auch hier gibt es sicherlich Aufklärungs und Hinterfragungsbedarf. Diese Fragen stellen aber nicht nur wir, sondern nach unseren Informationen auch die gegen Malte Hartwieg ermittelnde Staatsanwaltschaft in München. Alle Unternehmensverkäufe der letzten Monate, auch Dima24, dürften hier natürlich hinterfragt werden. Möglich auch, das das eine oder andere Geschäft dann Rückabgewickelt werden müsste, sollte die Justiz hier Bedenken am Ablauf der Transaktion haben.

Nicht nur in Deutschland beschäftigt die Übernahme durch Sven Donhuysen die Medien, auch in der Schweiz kann man Veröffentlichungen dazu lesen. In einem Bericht auf einen Schweizer Onlineportal heißt es dazu Zitat:Hartwieg und Donhuysen haben etwas gemeinsam: Sie versprechen Anlegern viel, haben aber mit Transparenz wenig am Hut.Zitat Ende Auch hier sieht man den Unternehmer Sven Donhuysen wohl eher kritisch.  Auch wir wollten uns gerne mit Sven Donhuysen auch mal von seiner Seite aus gesehen befassen, hatten Sven Donhuysen dazu einen einfachen Fragenkatalog übersendet, den er uns bestätigte beantworten zu wollen. Die Fragen beantwortet hat Sven Donhuysen uns die Fragen nicht.

Übrigens folgt man Recherchen der Rechtsanwaltskanzlei Lachmair , dann findet man wie bei der Übernahme der Euro Grundinvest auch hier wieder eine Verbindung zum Unternehmen IPF AG. International Property Finance AG..Genau wie damals bei der SN Mineral, sicherlich alles purer Zufall.

svendonhuysenhenninggoldmineboard

lachmairzusevendonhuysenundegigrundinvestundifpag

Einen Kommentar schreiben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.