Publity AG geht an die Börse – Kann das eine Erfolgsstory werden?

Dies Frage haben uns am heutige Tage einige User gestellt. Nun, Propheten sind wir nicht. Wir raten bei solchen Emissionen immer den gesunden Menschenverstand walten zu lassen, dazu gehört es auch vorsichtig mit jedem Erwerb einer Kapitalanlage zu sein. Zu den Kapitalanlagen zählen wir auch den Erwerb von Aktien. Gerade im Immobilienereich gibt es im Moment solche “Trendinvestitionen”. Immobilien werden gerne als das “non plus Ultra dargestellt”, da sie derzeit in Mode sind.

Wir wissen aber aus der Vergangenheit, dass es auch immer wieder einmal eine Immobilienblase gegeben hat. Das wir auf dem Weg dorthin sind, behauptet auch so mancher Experte aus diesem Bereich. Wir sehen das ähnlich, spätestens ab dem Zeitpunkt, wo die Zinsen steigen werden, werden wir hier eine Marktbereinigung bekommen, heißt, da wird sich dann auch im Bereich der gewerblichen Immobilie und auch bei den wohnwirtschaftlichen Immobilien die “Spreu vom Weizen” trennen. Natürlich werden sich dann auch solche Entwicklungen auf den Preis der Aktien, bei Aktiengesellschaften mit dem Schwerpunkt “Immobilien”, niederschlagen. Das merken dann aber die Anleger, die darin investiert haben.

Bei gewerblich genutzen Immobilien haben wir immer das Thema, das hier oft “grossflächige Mieter” vorhanden sind. Fällt hier ein Mieter aus, kann das den Profit eines Investments stark reduzieren. Gewerbliche Immobilien sind aber auch “Spezialimmobilien”, ob für solche Immobilien dann ein Markt da ist, wenn man das Objekt verkaufen will bzw. neu vermieten will (muss), dass weiss man heute nicht. Da sich die Publity Emission vorrangig an institutionelle Anleger zu wenden scheint, werden die dieses Risiko wohl einschätzen können. Würde man hier an “Otto  Normalbürger” herangehen wollen, dann hätten wir da eher bedenken. Wir haben ja lange Jahre eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem Unternehmen gehabt, die wir dann irgendwann beigelegt haben, trotzdem sieht man dann solche Dinge natürlich immer noch kritisch bei solch einem Unternehmen.

Jeder der sich für den Erwerb von Aktien, in größerer Menge, eines solchen Unternehmens interessiert, der sollte sich hier über eigene Recherchen im Unternehmensregister/Bundesanzeiger über hinterlegte Bilanzen ein eigenes Bild von dem Unternehmen machen. Fällt dieses Bild nach der Recherche positiv aus, dann kann man solche Aktien natürlich erwerben. Wir sind dann mal gespannt, wie sich der Aktienkurs des Unternehmens entwickeln wird. Wir haben übrigens keine Aktien des Unternehmens erworben, bevor da Fragen kommen. Wir hoffen mit diesem Artikel, die Fragen unserer User an die Redaktion beantwortet zu haben.

Einen Kommentar schreiben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.