Das Thema “NPL- Non performing loans”

Zeiten ändern sich, so könnte man unseren Sinneswandel zum Thema NPL bezeichnen. Zu Beginn waren wir richtig begeistert von dem Thema, zeichnete sich doch ab, dass es hier eine interessante WIN-WIN-WIN Situation geben könnten. Für den Verkäufer der Kreditpakete, für den Käufer der Kreditpakete und für den Schuldner. Zumal wir zu diesem Zeitpunkt nur die Situation mit den besicherten Forderungen richtig kannten. Damit hatten wir absolut kein Problem, da wir aus der Erfahrung her wussten, dass es hier eben nicht um “der Oma ihr klein Häuschen” ging, sondern hier hatten wir es ganz klar zu 99% mit Profischuldnern zu tun. Profischuldner die so manches Kreditengagement bewusst hatten vor die Wand laufen lassen. Damit Mitleid zu haben, warum?

Dann bekamen wir Kontakt zu Thomas Olek, der am Anfang seiner NPL Geschichte, bewusst auf unbesicherte Forderungen gesetzt hat. Das auch, weil das Geschäft wesentlich mehr in die Breite geht, und die Ankaufskosten bei oft unter 10% der Kosten liegen die man für ein besichertes NPL Paket zahlen muss. Natürlich ist das Ausfallrisiko bei unbesicherten Forderungen wesentlich Grösser als bei besicherten Forderungen. Thomas Olek hat dann daraus mehr als einen erfolgreichen Fonds gemacht.

Wir haben aber auch festgestellt, das es viele Forderungsaufkäufer gibt, die den Begriff Ethik zwar in ihrer Firmenwerbung beinhaltet haben, in der Umsetzung dann aber eher unethisch vorgehen in der Kontaktierung der Schuldner “wie Lieschen Müller”. Auch das Thema BKS eV hat uns in diesem Zusammenhang  zunächst einmal begeistert. Wir haben die BKS eV als den “Wächter über einen vernünftigen und ethischen Umgang mit den Kreditschuldnern” gesehen, mussten aber dann feststellen das unsere Vorstellung hier ganz klar zu “blauäugig” waren Entlarvt haben nicht wir die BKS eV, sondern das hat der eigene Ombudsmann der BKS eV in einem Interview mit Euro am Sonntag getan. Nobbe hat sich hier ganz klar über seinen Möglichkeiten überhaupt tätig werden zu können beschwert. Die Hürden bis eine Beschwerde von Verbrauchern zu ihm kommt sind auch ihm offensichtlich zu hoch. Ändern kann das nur die BKS eV selber.

Es gibt auch seriöse Unternehmen in dieser Branche, auch das wollen wir einmal ganz klar hier feststellen.