Kams Vermögensverwaltung GmbH Köln- Der Betrug mit der Analyse

Ein Nachrangdarlehen sammelt man ein. So weit so gut! Nun ist ja der geneigte Anleger heute “eher Vorsichtig” bei der Geldanlage- Gut so! Da brauchst du dann schon Argumente das die Kunden dann Vertrauen zu dir hat. Eine Möglichkeit ist dann, eine Analyse von einem renommierten Analysten machen zu lassen. Die kostet Geld. Egal, als Verkaufsargument sind solche Dinge einfach wichtig.

Das dachte man sich wohl auch im Hause der KAMS Vermögensverwaltung in Köln. Nicht irgendjemand beauftragte man damit- nein Philip Nerb vom Unternehmen Werteanalysen sollte es schon sein. Nur zu dumm der wusste gar nichts davon das er da eine Analyse erstellt hat bzw. haben sollte. Nun liegt uns diese Analyse von Philipp Nerb vor. Nun kennen wir den Stil von Philip Nerb seit Jahren, und irgendwo sagte dann so eine “innere Stimme- das ist nicht von Nerb”. Genauso war es dann natürlich such. Auch mit dem Risiko einer “Abmahnung”, für uns ist das Betrug. Betrug um Anleger zu schädigen. Nichts Anderes kann die Schlussfolgerung sein. Wir haben nun, wie auch Herr Nerb, die Juristen eingeschaltet. Solche Unternehmen haben auf dem Markt nichts zu suchen. Punkt! Die Analyse liegt uns vor, wollen wir aber derzeit nicht veröffentlichen, da wir Herrn Nerb dadurch nicht weiter in “Misskredit” bringen wollen. Er hat mit dem Vorgang, außer das sein Ruf geschädigt wird bzw. wurde nichts zu tun. Die Staatsanwaltschaft in Köln wird sich nun darum kümmern! Wir haben Strafanzeige erstattet! Da fällt auch mir nichts mehr ein!